Zum Inhalt springen
Angelegt: 07.02.2016; Letzte Bearbeitung: 28.07.2020

§ 32 AußStrg ab 01.01.2005

AußStrG § 32 Das Gericht hat unter sorgfältiger Berücksichtigung der Ergebnisse des gesamten Verfahrens nach freier Überzeugung zu beurteilen, was für wahr zu halten ist und was nicht